POSITIVE BUSINESS HACK #3

Gerade in Zeiten von Corona, in denen alles auf dem Kopf steht bieten dir die INSPIROCON POSITIVE BUSINESS HACKS stärkende Tipps & Inspirationen für deinen beruflichen oder auch privaten Alltag. Alle können einzeln, in kleinen Gruppen oder sogar auch mal spielerisch in der Familie umsetzt werden.

INSPIROCON POSITIVE BUSINESS HACK #3

FAKT IST. 

Immer mehr Unternehmen schicken ihre Leute in Kurzarbeit.  Mit ihr wächst auch die Jobangst bei den Beschäftigten. Nach Jahren eines oft sorgenfreien ‚Saus & Braus-Lebens‘ stehen Existenzen auf dem Spiel. Doch hilft gerade jetzt kein Jammern & Hadern. Vielmehr liegt es an jedem Einzelnen – ob in Anstellung oder Selbständigkeit – die eigenen Anzeichen der Unsicherheit aktiv zu reflektieren.

Wie wir über uns und auch über Krisen & Co. denken, hängt von unserer Grundeinstellung, inneren Überzeugungen und unseren Glaubenssätzen ab. Diese sich bewusst zu machen, ist der erste wichtige Schritt, um die Auswirkungen von Pandemie und Rezession zu meistern. Denn das Einzige was nicht passieren sollte: dass wir uns selbst am meisten im Weg stehen.

Nur wenn wir Klarheit über uns eigenes Mindset haben, können wir es verändern oder die Erkenntnisse aktiv nutzen, um die jetzigen & kommenden Herausforderungen so zu meistern, dass wir am Ende bestmöglich aus der Krise herauskommen.

WIE TICKST DU? 

FIXED OR GROWTH MINDSET.

WAS.

Carol Dweck (Psychologieprofessorin Uni Stanford) hat in Forschungen zum Selbstbild von Menschen mit ihrem Ansatz „Fixed & Growth Mindset“  einen wertvollen Meilenstein in puncto Reaktion auf Herausforderungen & Misserfolge gesetzt.  Mit Fixed Mindset umschreibt sie ein statisches Selbstbild(„es ist wie es ist“). Ein Growth Mindset definiert sie als dynamisches Selbstbild(„entwickeln & verändern“). 

WARUM.

Beide Grundeinstellungen sich selbst gegenüber wirken sich darauf aus, wie wir mit Krisen, Fehlern etc. umgehen und auch, inwieweit wir bereit sind etwas daraus zu lernen und uns zu entwickeln. Die gute Botschaft: schon eine  kleine Veränderung der Glaubenssätze kann eine enorm positive Wirkung entfalten.  Und gerade das brauchen wir in Krisenzeiten mehr denn je. 

WIE.

Fixed Mindset (statisches Selbstbild)

  • Eigenes Handeln basiert auf äußeren Anreizen 
  • Fähigkeiten sind angeboren und unveränderbar
  • Misserfolge, Krisen erzeugen Hilflosigkeit & Wut
  • Für eigene Situation werden Schuldige gesucht
  • Eigene Erfolge & Ressourcen sind bedeutungslos 
  • Resignation, Rückzug & Aufgeben als Strategie
  • Geringe Selbstwirksamkeit hemmt das Handeln

Growth Mindset (dynamisches Selbstbild)

  • Eigenes Handeln basiert auf innerer Motivation 
  • Fähigkeiten sind entwicklungsfähig & veränderbar
  • Misserfolge, Krisen bieten Chancen zur Entwicklung
  • Proaktives entwickeln konstruktiver Strategien 
  • Eigene Erfolge & Ressourcen werden aktiv genutzt
  • Unterstützer suchen & Hilfe von außen annehmen
  • Hohe Selbstwirksamkeit fördert das Handeln

PRAXISTIPP.

Wie wir die Herausforderungen in unserem Leben und speziell in den kommenden Zeiten meistern, hängt wesentlich von unserem Mindset ab. Es ist der Dreh- und Angelpunkt auch in beruflicher Perspektive.  Deshalb…

  1. Schärfe deine Sensoren „Wie du tickst“ um dich besser zu verstehen
  2. Falls du im ‚Fixed Mindset‘ bist, hinterfrage: „Ist es wirklich nurso, wie ich es sehe?“. Vermeide Schuldzuweisungen & finde, was dich motiviert
  3. Suche dir – ob fixed oder growth – Unterstützer/Sparringspartner
  4. Reflektiere bei möglichem Job-Verlust frühzeitig, wie es weitergehen könnte. Entwickle (auch mit anderen gemeinsam) Ideen & Lösungen!
  5. Wie turbulent es auch wird: Mach‘ das für dich Beste aus der Situation!

In diesem Sinne…Good luck & bleib gesund!

Der INSPIROCON POSITIVE BUSINESS HACK #3 als PDF-Download
Facebooktwitterxinglinkedinmail
Getagged mit: , , , , , , , , , , , ,