Potenzialintelligenz – Die ‚Haute Cuisine’ des persönlichen Erfolgs

SörenAndersHCVor etwa 5 Jahren führte ich mit einem jungen Mann – damals gerade mal 23 Jahre – ein Bewerberinterview. Er stand am Anfang seiner beruflichen Karriere und dass er Potenzial hatte, zeichnete sich bereits damals ab. Er erhielt daraufhin ein Angebot für seine erste Führungsaufgabe und hat bis heute eine rasante und beachtliche Entwicklung durchlaufen.

Warum erzähle ich Ihnen diese Geschichte?

Mich fasziniert immer wieder, wie Menschen es schaffen, konsequent ihre Pläne zu verwirklichen und dabei sogar über sich hinauswachsen. Während andere ihr Leben lang auf kleiner Flamme köcheln, gelingt anderen ein Feuerwerk der Haute Cuisine. Wie schaffen sie das?  Was zeichnet diese Menschen aus?

Haben sie nur ein klares Ziel vor Augen? Nein. Hier spielen noch viele andere Faktoren eine Rolle. Neben hoher fachlicher Kompetenz und bestimmten Persönlichkeitseigenschaften wie z.B. Autonomie, Entschlossenheit, Authentizität und einer besonderen inneren Haltung ist natürlich auch etwas das Glück auf ihrer Seite. Einen weiteren – aus meiner Sicht sehr wichtigen – und neuen Faktor möchte ich heute vorstellen. Ich nenne ihn Potenzialintelligenz.

Potenzial, das sich vom lat. ‚potentia’- Stärke, Macht – ableitet,  bedeutet die Fähigkeit zur Entwicklung bzw. eine noch nicht ausgeschöpfte Möglichkeit zur Kraft-Entfaltung.(Quelle: wikipedia)

Intelligenz (vom lat. ‚intellegere’- verstehen bzw. wörtlich ‚wählen zwischen’) ist in der Psychologe ein Sammel-Begriff für die kognitive Leistungsfähigkeit des Menschen. (Quelle: wikipedia)

Potenzialintelligenz beschreibt somit in dem von mir beleuchteten Kontext, dass wir ein Bewusstsein dafür entwickeln, was wirklich in uns steckt. All die Fähigkeiten, Stärken, Talente und Erfahrungen – die ungenutzt in uns schlummern, stellen unser inneres Potenzial dar. Diese gilt es zu erkennen, zu entfalten und ggf. zu entwickeln. Auch äußere Ressourcen können wir nutzen, indem wir uns externe Unterstützung von Menschen aus unserem Umfeld oder von Experten in den Bereichen gönnen, in denen wir selbst nicht weiterkommen. ‚Intelligent’ wird der Prozess dann, wenn uns auf Basis unserer gedanklich-mentalen Fähigkeiten klar wird, wie unser persönlicher Potenzial-Mix gestaltet sein muss, damit er uns zur Zielerreichung trägt.

Wie bei einem perfekten Essen sind die richtige Rezeptur und das Zusammenspiel der Zutaten ausschlaggebend für den Erfolg.

Das Besondere, das diese Menschen auszeichnet ist somit ein klares Bewusstsein ihrer Potenziale und der darin liegenden Chancen. Gleichzeitig haben sie es geschafft, diese zu nutzen und sich gezielt in den Bereichen weiter zu entwickeln, die zur Zielerreichung wichtig waren. Sie schöpfen somit ihre Potenziale gemäß der jeweiligen Ziele aus.

Der junge Mann von damals betreibt heute übrigens ein bestens gebuchtes Gourmetrestaurant, führt ca. 40 Mitarbeiter, hat regelmäßige Auftritte im Fernsehen, engagiert sich in unterschiedlichen Gremien ehrenamtlich und hat vor kurzem sein erstes Buch veröffentlicht. Es ist Sören Anders, der jüngste Sternekoch Deutschlands. Chapeau!

Herzlichst

Ihre Brigitte Herrmann

Facebooktwitterxinglinkedinmail

Schreibe einen Kommentar